third advent.

CHAPTER III


Ihr Lieben, Weihnachten rückt immer näher und damit wird der Stress bei den meisten von euch auch immer höher. Stress, weil noch nicht alle Weihnachtsgeschenke fertig sind, weil das Weihnachtsmenü noch nicht steht und weil die Wohnung oder das Haus noch auf Vordermann gebracht werden müssen.


Ich möchte euch heute aber gerne sagen: Lasst euch nicht stressen! Versucht die Tage vor dem Heiligen Abend zu genießen und ein bisschen mehr zu euch selbst zu finden. Denn sind wir mal ehrlich: Es gibt nichts schöneres, als am 24. Dezember gut gelaunt und voller positiver Energie eine gute Zeit mit den Liebsten zu verbringen, denn am Ende ist es auch das was wirklich zählt. Nicht die Anzahl der Geschenke unter dem Weihnachtsbaum, nicht der perfekt hergerichtete Festtagstisch und auch nicht der blitzblank geputzte Boden.


Um euch ein wohlig, warmes Gefühl zu geben habe ich heute ein paar ganz besondere Plätzchen für euch. Dank Kurkuma und Ingwer sind sie nicht nur unglaublich lecker, sondern wirken auch wirklich ein kleines Wunder für die Seele.


"Goldene Milch" - Plätzchen

Für ca. 80 Plätzchen brauchst du:

  • 250 g Alsan (Zimmertemperatur)

  • 250 g Weizenmehl (du kannst auch Vollkornmehl verwenden, dann werden die Plätzchen aber nicht so schön "gelb")

  • 60 g Stärke

  • 160 g Rohrohrzucker

  • ½ TL Backpulver

  • 2 TL Kurkuma (von SPINTZ)

  • 1 TL gemahlener Ingwer (von SPINTZ)

  • 1 TL Zimt

  • 1 Prise Meersalz (von SPINTZ)


Und so geht’s:

  1. Alle trockenen Zutaten, also Mehl, Stärke, Zucker, Backpulver, Korkuma, Ingwer, Zimt und Salz in eine Schüssel geben und gut verrühren.

  2. Nun die Butter in Flocken darüber geben. das ganze nun entweder mit den Händen oder den Knethaken der Küchenmaschine kneten, bis sich alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verbunden haben.

  3. Den Teig halbieren, 2 gleich dicke Rollen formen und für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

  4. Den Ofen auf 175 °C (Umluft) vorheizen.

  5. nun zwei Bleche mit Backpapier belegen und die Rollen zu gleichmäßig dicken Keksen schneiden. Mit etwas Abstand auf die Bleche legen (sie laufen ein Stück auseinander!) und etwa 12 Minuten backen.

  6. Aus dem Ofen nehmen und auf dem Blech abkühlen lassen. Anschließend luftdicht verpacken 😊



PARTNER:

Ich freue mich ganz besonders darüber, dass meine kleine Plätzchen-Orgie in den kommenden Wochen einen ganz arg tollen Sponsor hat und das ist SPINTZ - Spices & Nutz

Das junge Startup aus Aachen hat das Ziel, die Welt der Gewürze etwas nachhaltiger zu gestalten – und das eben nicht nur im Geschmack!


Ihr Motto lautet daher: “Minimum waste – Maximum taste“


Die Gewürze stammen aus den unterschiedlichsten Regionen dieser Erde. Hinsichtlich der Anbaubedingungen wird viel Wert auf biologischen Anbau von ausgewählten Zulieferern gelegt. Der Umwelt zuliebe, wird außerdem alles daran gesetzt so umweltfreundlich und ressourcenschonend wie möglich zu arbeiten. Die Gewürze die über den Onlineshop bestellt werden, werden mit DHL GoGreen verschickt wobei die dadurch entstehenden Treibhausgase durch Klimaschutzprojekte ausgeglichen werden. Und last but not least werden alle Produkte plastikfrei und in kompostierbaren bzw. auch teils wiederverwendbaren Verpackungen verpackt. Selbst der Kleber der Label-Sticker ist ist kunstofffrei & vegan.


*werbung - das Rezept entstand in Kooperation mit SPINTZ - Spices & Nutz

© 2018 by Katharina Welsch BA Innenarchitektur || Impressum

  • Black Instagram Icon
  • Black Pinterest Icon

kathakatinka - Ein veganer Food Blog aus Leipzig mit viel Herz und Bewusstsein für Natur & Umwelt.